Gent 2018

Gent ist immer eine (Ruder-) Reise wert! In den vergangenen Jahren hatte die RGN regelmäßig an der „Doortocht von Gent“, einer von der Gentse Rooei- en Sportvereiniging organisierte Rudertour durch die Genter Gewässer, teilgenommen. In diesem Jahr konnten wir aus terminlichen Gründen nicht an der Doortocht teilnehmen, daher haben wir zu einem andern Termin im August eine selbstorganisierte Tour durchgeführt.

Das Stadtpanorama in der Genter Innenstadt ist von den Wasserwegen geprägt. Neben den beiden Rudertouren blieb genügend Zeit, um die Stadt zu Fuß zu erkunden.

Am ersten Tag ruderten wir auf der Leie von Deinze nach Gent. Die Leie ist ein beschaulicher kleiner Fluß, an dessen Ufer viele Villen zu bestaunen sind. Die Leie wird in diesem Abschnitt nur von kleineren Motorbooten und einem Ausflugsboot befahren.

Am nächsten Tag ruderten wir auf den bekannten Wasserwegen durch die Stadt und erkundeten noch zwei Sackgassen, die uns bisher nicht bekannt waren. Wir ruderten direkt an der Burg Gravensteen, die mitten in der Stadt liegt, vorbei und auch bis unter eines der Genter Stadttore.

 

Schreibe einen Kommentar